Menü

tuneplaces

climatetales | vereintenationenberlin

Frühlingsknospen

die gräber müssen regelmäßig gewässert werden

damit die leichen tot bleiben
und uns nicht in den wahnsinn treiben

da hilft der sommerregen schon auch
genau wie der dicke fette wasserschlauch
und an der mauer der bunte gieskannenstrauch

Asphalthunger

Zu uns rollen tagtäglich tausend Tonnen

damit wir sie konsumieren
frisch zubereiten oder auch einfrieren

die Laster quetschen den Asphalt
tun dem Teer und uns Gewalt
wir schimpfen, husten, aber essen müssen wir trotzdem bald

Es wird wieder ein Jahr

Blaue Blumen blühen bunt
denn Wärme strahlt vom Sonnenrund
verbrennt des Winters gefräßigen Schlund

Nach langen Kältemonatsqualen
am Treffpunkt mit den frühen Strahlen

hat das Jahr diese erste Etappe erreicht

Winterkraniche

Von Osten ohne Überschwang
fliegen Vögel wetterlang
durch Kältesang und -klang

trotzen bereit
allzeit der Zeit

mit Frostschutzkittel

Kojunkturelle Bagatelle

Von der Stadtgesellschaft

kaum erhascht und schon verpufft
wie heiße Luft – der Wohlstandsduft

in Berlin
war eh nur Spleen
ein schöner, immerhin

Strassenrandbilanz

Schnell lenken und geschickt ausweichen
bewahrt nicht vor Profilabzeichen
von Autoreifen auf Fahrradfahrerleichen

Wie läßt sich deren Tod vermeiden?
Und der Angehörigen Leiden?

Mit Statistiken am Straßenrand.

Green Washing

Regenradler ragen

überm Horizont hervor
klatschnass bis hinters Ohr

doch man hört sie nicht fluchen
sie beschränken sich aufs Suchen
nach Gewissensberuhigungskuchen

Es geht voran

Verdächtig prächtig glüht der Herbst

als sei der Kampf entschieden
doch trotzdem wird vermieden

kein Einwegplastik mehr zu kaufen
statt Autofahren mal zu laufen
sich einfach mal zusammen zu raufen

Raumstation über dem Alexanderplatz

400 Kilometer entfernt

kreisen Menschen die Erde ein
in der wirren Hoffnung schneller zu sein

als der Verfall der Erdevolution
doch, wer braucht den Menschen schon
am Ende bleibt kaum mehr ein Ton

September Rain

Durch Trockenheit
die weit und breit
sich Ländereien einverleibt

sind die Blätter
bei Sommerwetter

zu Boden gegangen